Hallo, ich bin Silvia Gunsilius

Früher hab ich mich oft geärgert, war ziemlich ungeduldig und mir konnte es immer nicht schnell genug gehen. Ich hab Vollzeit gearbeitet und nebenbei noch eine berufliche Weiterbildung gemacht, weil ich mit dem was ich im Job machen durfte unzufrieden war und mehr Verantwortung haben wollte und meiner Meinung nach ginge das nur, wenn ich eine noch bessere Qualifikation hätte. Ich hatte aber auch zu der Zeit eine kleine Familie und ein halbfertiges Haus und wusste, dass ich nicht allem und jedem gerecht werden konnte und jemand darunter leiden würde.

Mir war das Pensum zu viel, das zehrte an meiner Kraft und an meinen Nerven, aber ich wusste auch, dass ich 2 Jahre durchhalten  musste und die Prüfung bestehen, um endlich das heiß ersehnte Abschlusszeugnis zu bekommen. Ich hab in der Zeit nur noch automatisch funktioniert, von heut auf morgen gedacht, und hab mir selbst immer wieder gesagt, nur nicht darüber nachdenken, nicht stehenbleiben,  einfach weitermachen.

 

Zu allem Übel hatte ich ja auch noch mit meiner Migräne zu kämpfen, die mich regelmäßig schachmatt gesetzt hat und das, was ich in der Zeit versäumt habe, wenn ich vor lauter Schmerzen nichts tun konnte musste natürlich nachgeholt werden.

 

Ich glaube, niemand aus meinem Umfeld hat verstanden, warum ich das damals gemacht hab und wieso das so wichtig für mich war. Deshalb gab es auch immer wieder Reibereien mit meinem Partner, den Eltern und Schwiegereltern und natürlich hab ich immer im Gedächtnis gehabt, dass meine Mutter mir schon zu Beginn sagte, dass ich das unmöglich schaffen könne.

 

Eines Tages, ich war mal wieder zu erschöpft, um an einem Elternabend teilzunehmen und durfte mir dann auch noch den Vorwurf anhören, dass ich für mein Kind ja sowieso nie Zeit hätte. Darüber hab ich mich so geärgert, dass das dann prompt wieder einen Migräneanfall ausgelöst hat. Ich hab mich schlecht gefühlt, so richtig scheiße, und hab mich tagelang geärgert. Ich war so wütend und hatte gleichzeitig diese berstenden Kopfschmerzen.

 

Damals hab ich gespürt, wie sehr meine Migräne mit meinem Ärger zusammenhing und auch mit meiner fehlenden inneren Ruhe und Gelassenheit.

Das war der Punkt, an dem mir klar war, dass es so nicht weitergehen konnte und dass ich etwas tun musste um aus dem Ärger rauszukommen.

 


Ich hab dann verschiedene Entspannungsmethoden ausprobiert, mal mit mehr oder weniger Erfolg, aber nichts hat mir wirklich geholfen.

Bis ich die Hypnose kennengelernt hab. Dadurch hab ich gelernt, ganz tief zu entspannen, loszulassen und abzuschalten und Dinge von der positiven Seite zu sehen. Mein Ärger ist dadurch weniger geworden, meine Migräne hat sich gebessert und mein Leben hat sich extrem geändert. Hypnose und positives Denken haben den ganzen Druck von mir genommen und ich fühl mich erleichtert, seitdem ich  mit mir im Reinen bin.



Silvia Gunsilius mit einer geschenkten Tasse

 

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Gratsi-Workbook "Wie du dich aus der Wut- und Ärgerfalle befreien kannst

Abonniere hier meinen Gelassenheitscode und du bekommst  14-tägig meine besten Tipps, Tricks, Inspirationen und  Vorzugsangebote für Abonnenten um gelassener zu werden sowie als Geschenk mein Workbook:

"Wie du dich aus der Wut- und Ärgerfalle befreien kannst"


Keine Sorge deine Adresse ist bei mir sicher. Ich mag Spam genauso wenig wie du. Wenn der Gelassenheitscode nichts für dich ist, kannst du dich mit einem Klick ganz leicht abmelden!





10 Jahre Jubiläum am 29. Januar 2020
Erfahrungen & Bewertungen zu hypnocoach-online

Mehr Referenzen findest du hier 


hypnocoach online Logo