Durch die richtigen Lebensmittel zu mehr Entspannung?

Kohlenhydratreiche Nahrungsmittel können dabei helfen.

Zugegeben im Moment hört man überall den Ratschlag mehr Eiweiß zu essen und weniger Kohlenhydrate. Ja es geht sogar soweit, daß  man auf letzteres komplett verzichten soll. Aber warum? Und macht das Sinn?

 

 

 

Wichtig ist zu unterscheiden

 

Es ist wichtig zu unterscheiden, daß es dabei meist um ein Ernährungskonzept geht, bei dem es um die Reduktion von Körpdergewicht geht, wenn es heißt, Eiweiß essen, Eweiß und noch mehr Eiweiß.

 

 

 

Und Figurprobleme in den Griff zu bekommen ist eigentlich das ganze Jahr ein Thema,

 

jetzt im Frühjahr aber noch mehr, gilt es doch, sich wieder in Form zu bringen und fit zu werden für die warme Jahreszeit und körperbetonte Kleidung. All die bunten Magazine sind voll von Ratschlägen, was das betrifft.

 

 

 

Also muß es nun eine Entscheidung für eine figurbewußte oder entspannende Nahrung sein?

 

Nein, so kann man das  nicht sehen. Und grade deshalb ist es wichtig, darauf hinzuweisen, daß Kohlenhydrate nicht von Haus aus "schlecht". Verteufeln sollte man sie also nicht. Kleine Portionen mit kohlenhydratreichen Speisen verbunden  mit einer Reduzierung von Koffein können zur Entspannung beitragen.

 

Ernährungsexperten raten ja sowieso zu einer möglichst bunten und ausgewogenen Nahrung und  dazu, sich selbst nichts dauerhaft zu verbieten, selbst Naschen in Maßen sollte erlaubt sein.

 

 

 

Und damit  zurück zu unserem eigentlichen Thema "Entspannung durch Essen" Menschen die an regelmäßiges Koffein gewöhnt sind sollten auch jetzt nicht komplett darauf verzichten, denn dies könnte sie verstärkt reizbar machen oder Kopfschmerzen auslösen. Das eine oder andere Käffchen jedoch zu ersetzen durch Kräuter- oder Früchtetee wäre durchaus sinnvoll.

 

 

 

Warum haben kohlenhydrathaltige Speisen eine entspannende Wirkung?

 

Kohlenhydrathaltige Speisen wirken beruhigend, weil sie den Neurotransmitter Serotonin ausschütten, der die Stimmung hebt.

 

 

 

Auch Vitamin B6 ist für die Serotonin Produktion wichtig, enthalten in Fisch, Geflügel, Kartoffeln, Nüssen, Bananen, Cerealien, Gemüse usw.

 

 

 

Dopamin für die Stimmung

 

Darüber hinaus ist für die Stimmung auch der Botenstoff Dopamin wichtig, die durch Magnesium, Folsäure und Vitamin B12 gefördert wird. Grüngemüse, Nüsse, Hülsenfrüchte, Kartoffeln und Vollkornbrot, Frühstückscerealien und Hefeextrakt sind gute Quellen hierfür.

 

 

 

Wie wär es also mit der Ernährung anzufangen, um entspannter zu sein?

 

Bleibt also nur noch der Ratschlag: "Iss das Richtige" und "Iss es langsam und bewußt". Genieße dein Essen, konzentriere dich ganz auf den Geschmack und mache in dieser Zeit nichts anderes.  Das ist das Prinzip der Achtsamkeit, zu der wir bei der einen oder anderen Gelegenheit noch kommen.

 

 

 

Entspannte Grüße

 

 

 

Silvia

 

 

 

 

Wie kohlenhydrathaltige Speisen zu deiner Entspannung beitragen



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 

 

Hast du eine Frage?  Dann schreib mir über's Kontaktformular oder per e-mail an mail@hypnocoach-online.de

Fragen, Feedback oder Themenvorschläge, über die du  lesen willst  - schreib mir einfach
Fragen, Feedback oder Themenvorschläge, über die du lesen willst - schreib mir einfach