Was ist eigentlich Stressmanagement?

Was ich oft aus Unterhaltungen raushöre ist, dass die meisten Menschen glauben, dass man gegen Stress nichts machen kann und ihn so nehmen  muss, wie er kommt. 

 

Manche sagen auch, Stress würde einen überrollen quasi wie eine Dampfwalze und sie hätten da keine Chance.

 

Andererseits höre ich auch Befremden und auch Unverständnis, wenn das Wort „Stressmanagement“ fällt. Es scheint so, dass dort keine Vorstellung vorhanden ist, was das bedeutet und was sich dahinter verbirgt. Vielleicht hört es sich für manche Menschen auch abgehoben an und der Begriff Manager wird heute sehr oft verwendet. Doch macht man sich oft gar nicht mehr bewusst, was er eigentlich bedeutet. 

 

Ja ich kann das zum Teil gut verstehen. Hätte ich nicht beruflich damit zu tun, würde ich wahrscheinlich auch so reagieren und könnte nicht viel damit anfangen.

 

Deshalb glaube ich, dass da Aufklärungsbedarf besteht und möchte heut einen Anfang machen und nach und nach erklären, was dahinter steckt und was wir beim Stressmanagement eigentlich genau machen. 

 

Wikipedia sagt: Stressmanagement ist ein Sammelbegriff für Methoden und Bewältigungsstrategien, um psychisch und physisch belastenden Stress zu verringern oder ganz abzubauen.

 

Und das trifft die Sache doch sehr genau. 

Und wortwörtlich heißt managen: erfolgreich durchführen.

 

Also Stress zu managen geht auf jeden Fall. Die Frage ist also jetzt wie geht das?

 

Vorher noch ein ganz wichtiger Punkt, der einem beim Stressmanagement ganz  oft im Weg steht ist, dass Menschen in einer Stress-Situation ihre ganze Energie aufbrauchen, weil ihr Körper auf Hochtouren läuft. Dadurch ist aber für kühle + logische Überlegungen gar kein Platz. 

 

Und im schlechtesten Fall geht es ja meist nicht nur um eine, sondern um mehrere Stress-Situationen, die sich anhäufen und aufeinander folgen.  Das ist, was den Druck mit der Zeit immens wachsen lässt und als negativer Stress bezeichnet wird, weil er gesundheitlichen Schaden verursachen kann, wenn ein entsprechender Ausgleich fehlt. 

 

Wie gesagt, ein Problem dabei ist, die emotionale Nähe und der fehlende Abstand, um Dinge aus einer anderen Perspektive betrachten und einen klaren Gedanken fassen zu können, um da rauszukommen.

 

Das hat sowas von einem total verworrenen Wollknäuel, bei dem man den richtigen Anfang nicht findet. Vielleicht kennst du das ja auch?

Das schaut aus, wie ein großes Wirrwarr. Wenn man aber einmal den Anfang von diesem Durcheinander gefunden hat und ein System hat, kann man das ganze Knäuel abwickeln und dem eine Ordnung geben.

 

Und genau da setzt ein Coach wie ich an, weil er mit System die verschiedenen Lebensbereiche zusammen mit dem Coachee durchgeht und analysiert. Und da ich über die nötige Methodik verfüge und nicht emotional eingebunden bin, kann ich helfen, die möglichen Lösungswege mit der notwendigen Distanz zu erarbeiten und bleibe selbstverständlich an deiner Seite während des Veränderungsprozesses, um dich zu motivieren und zu unterstützen.

 

Konkret heißt das, dass es in deinem Leben Stress gibt:

      - der vermeidbar ist

      - und der von der Wahrnehmung her veränderbar und somit leichter zu bewältigen ist

Außerdem geht es darum, Stress regelmäßig abzubauen. Dafür gibt es je nach Vorliebe verschiedene Möglichkeiten.

     Sobald wir  dann ein  Grundgerüst im Stressmanagement stehen haben, also einige der bisherigen Stress-Situationen geordneter ablaufen, sind Ausreißer viel besser zu verkraften, weil sie nicht mehr im Übermaß vorkommen und dich erdrücken.

 

Was Stressmanagement  nicht kann? Dir in Zukunft jegliche Stress-Situation aus dem Weg räumen, so dass Stress gar nicht mehr vorkommt.


Das wird nicht passieren und solltest du nicht erwarten. Aber erwarten kannst du eine deutliche Reduzierung und wie grade schon erwähnt, eine bessere Bewältigung und einen Abbau von Stress.

 

Ein bekannter Segler Spruch sagt: Wir können den Wind nicht ändern – aber die Segel anders setzen.

 

Vielleicht möchtest du ja jetzt für  nächstes Jahr einen Anlauf machen, um gelassener und entspannter zu sein:  weg vom Stress  und hin zu Gelassenheit und mehr Energie und somit zu besseren Entscheidungen und mehr Erfolg dann reserviere dir hier in meinem Kalender direkt einen Termin für ein unverbindliches und kostenloses Strategiegespräch per Telefon, in dem wir schauen, wie ich dir am besten helfen kann.

 

Entspannte Grüße

 

Silvia 

 

Bild zeigt Silvia Gunsilius - Stressmanagement-Guru und Hypnosecoach
Was bedeutet Stressmanagement? Was ist damit möglich und was nicht?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0