Progressive Muskelentspannung - Lerne DIE Entspannungsmethode, die SOFORT wirkt

Ich weiß, dass viele Menschen Entspannungsmethoden kritisch gegenüberstehen und nicht glauben, dass sie groß was bewirken, denn ich hör das echt oft. „Ich hab das schon probiert, aber es hilft mir nicht“ oder  Menschen, die sich gern bewegen sagen dann: „Das macht mir erst recht Stress, denn wenn ich eine Weile ruhig liegen muss, dann fange ich an mit der Hufe zu scharren und kann  mich gar nicht mehr konzentrieren, weil ich mich endlich wieder bewegen will.

 

Ich kann das sehr gut nachvollziehen, denn mir ging es anfangs ganz genauso. Wenn du mir schon länger folgst dann hast du es schon mitbekommen, ich hab's ja schon öfter erzählt. Ich hab vor ganz langer Zeit wegen meiner Migräne mit Entspannung angefangen, weil mir ein Arzt dazu geraten hatte. Damals gab es aber noch nicht so viele Angebote und oder youtube Filme, bei denen man sich hätte vorher informieren und sich anschauen konnte, wie das abläuft. Ich hatte auch damals niemand in der Familie oder bei Bekannten der sich dafür interessierte oder damit auskannte. Und wie gesagt, das Angebot begrenzte sich auf das der Krankenkasse. Ich musste in die Kreisstadt fahren und so 10 – 12 mal an einem Kurs teilnehmen. Und dann war das ausgerechnet das Autogene Training.  

 

Nicht falsch verstehen, eigentlich ist das Autogene Training super und es hat auch ganz viele positive Auswirkungen bei vielen Beschwerden. Ist aber für den Anfang absolut nicht empfehlenswert, weil es sehr theoretisch ist, heißt es spielt sich nur im Kopf ab, man ist dabei absolut regungslos. Das heißt also, es setzt ein gewisses Vorstellungs- und Einfühlungsvermögen voraus, dass du am Anfang möglicherweise oder sogar sehr wahrscheinlich gar nicht hast.

 

Jedenfalls hab ich oft gehört, dass Leute damit angefangen haben, keinen Zugang gefunden und dann frustriert aufgegeben haben. Das heißt, sie haben keinen Unterschied gemerkt, keine Verbesserung und dann ist ja klar, warum man nicht weitermacht. Das ist sehr schade, denn die Entspannung kann dir soviel mehr geben.

 

Ich hab mich damals gefragt, kann es sein, dass das alles ist, was da kommt? Und hab es wohl „nur“ meiner Hartnäckigkeit zu verdanken, dass ich nicht damals schon aufgegeben hab.

 

Es ist also extrem wichtig, dass du auch eine Entspannungsmethode findest, die zu dir passt und nicht irgendeine nimmst, auch wenn sie grade in Mode ist und alle davon sprechen. 

 

Und es ist extrem wichtig, dass du diese Methode dann auch in deinen Alltag integrierst, weil sie dir nur dann was bringt. Also 2 – 3 mal die Woche solltest du schon anpeilen. Wenn die Methode aber wirklich zu dir passt  und du die Wirkung spürst, dann sollte das ja kein Problem sein und machst es am Ende gerne und genießt die Zeit in vollkommener Ruhe und Gelassenheit. Also Übung gehört auf jeden Fall mit dazu und Integration in den Alltag.

 

Jedoch gehört zum Wut- ,Ärger- und Stressmanagement  zumindest eine Entspannungstechnik mit dazu, weil du dadurch wunderbar – ganz ohne Anstrengung – den vorhandenen Stress ausgleichen kannst, weil du zu dir selbst finden kannst, zur Ruhe kommen und Gelassenheit spüren kannst. Und wenn du ein bissl Übung hast, ist so eine Entspannung erholsamer als ein kleiner Urlaub.

 

  • Doch welche Entspannungsmethode eignet sich denn nun für einen "absolute beginner"?
  • Was kannst du machen, wenn du die richtige Entspannungstechnik noch nicht gefunden hast?
  • Und welche Technik eignet sich super für unterwegs?

 

Die Antwort ist Progressive Muskelentspannung oder  Progressive Muskelrelaxation, kurz PMR.

 

Die progressive Muskelentspannung ist ein körperlich orientiertes Entspannungsverfahren, das  heißt du arbeitest direkt mit deinen Muskeln, somit hast du einen direkten Bezug, du weißt, was du tun kannst und spürst auch sofort einen Unterschied, obwohl die Wahrnehmung natürlich mit mehr Übung immer noch feiner und besser wird.

 

Das ist anders als zum Beispiel bei der Meditation oder auch der Hypnose. Wir Hypnotiseure wissen, dass es eine bestimmte Anzahl von Menschen gibt, die keine inneren Bilder sehen können. Ihnen fehlt es am bildhaften Vorstellungsvermögen. Das kannst du dir vorstellen wie am Fernseher, wenn du keinen Sender reinkriegst, also kein Bild, und dein Bildschirm schwarz bleibt. Wenn das der Fall ist, dann wirkt auch die Meditation oder Hypnose nicht.

 

Bei der Progressiven Muskelentspannung braucht es das nicht. Wie gesagt, körperlich orientiert heißt wir arbeiten  mit unseren Muskeln. Das eignet sich übrigens auch sehr gut bei Wut und Ärger, weil man eben hier durch direktes Anspannen, zum Beispiel auch die Hand zu einer Faust ballen und danach wieder loslassen kann. Man kann die Anspannung in den Muskeln abbauen und quasi abfließen lassen, dadurch dass die einzelnen Muskelgruppen bewusst angespannt und danach wieder entspannt werden. Durch diese gegensätzlichen Phasen ist es dir mit der Zeit möglich, vorhandene körperliche Anspannungen zu erkennen und zu lösen.

 

Wenn du die Progressive Muskelentspannung lernen möchtest, dann kannst du dir eine genaue Anleitung besorgen, bei der du durch die Übung geführt wirst, wann du welche Muskelgruppe wie anspannen, halten und wieder loslassen sollst.

 

Weil mir das so wichtig ist, dass du die Gelegenheit bekommst, eine schöne Entspannungsmethode zu lernen und dass du nicht lange nach etwas geeignetem suchen musst, hab ich vor kurzem einen eigenen Selbstlernkurs erstellt, der in meinem Shop erhältlich ist. Das ist ein Audiokurs, der kostet am wenigsten Zeit und erspart dir, am Computer zu sitzen, wenn du das eh schon viel machst  oder macht es dir einfach, wenn du im  Vertrieb im Außendienst unterwegs bist. 

 

Es gibt im Kurs eine lange + ausführliche Version mit 20 Min. als Anleitung zum lernen und richtig reinkommen und dazu noch hab ich eine kürzere mit ca. 10 Min. erstellt, wenn du schon über die Anfangsphase raus bist und keine detaillierte Anleitung mehr brauchst.

 

Und ganz wichtig und praktisch für deinen Alltag: Es gibt ganz einfache Tipps für die Anwendung überall und für unterwegs.

 

Ein weiterer Vorteil ist, du kannst in jede einzelne MP3 vorher reinhören, es hat eine Hörprobe dabei und du kannst vorher sehen, ob das für dich was wär. In meinem Shop kannst du dir den Kurs anschauen. Hier kommst du zu den Inhalten und den Hörproben!

 

Der Kurs ist für dich geeignet, wenn du viel am PC bist und keine Lust mehr hast, online zu lernen, wenn du viel unterwegs bist und eine leicht nebenbei zu erlernende Methode suchst oder einfach auch gern Lerninhalte oder Wissenswertes lieber hörst als liest.

An der Stelle möchte ich dir noch meinen Stressmanagement-Guru Podcast empfehlen. Da gibt es interessante Inhalte zu Themen wie Biorhythmus, Priorisierung von Aufgaben, Zielformulierung und - setzung richtig gemacht und vieles mehr.  Hier findest du eine bequeme Übersicht über  alle bisherigen Themen.

 

Entspannte Grüße

Silvia 

 

P.S. Wenn du dich für die bequeme Variante als  Onlinekurs "Progressive Muskelentspannung (PMR)"  interessierst gibt es aktuell 3 Termine, die über Xing buchbar sind. 
Samstag, den 8.8.2020 von 9 - 12 Uhr 

Samstag, den 22.8.2020 von 9 - 12 Uhr 

Dienstag, den 15.9.2020 von 15 - 18 Uhr

Einfach auf den gewünschten Termin klicken, dann kommst du zum Inhalt/zur Buchung

 

Mann, der mit Audiodateien lernt
Progressive Muskelentspannung (PMR)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Gratsi-Workbook "Wie du dich aus der Wut- und Ärgerfalle befreien kannst

Abonniere hier meinen Gelassenheitscode und du bekommst  14-tägig meine besten Tipps, Tricks, Inspirationen und  Vorzugsangebote für Abonnenten um gelassener zu werden sowie als Geschenk mein Workbook:

"Wie du dich aus der Wut- und Ärgerfalle befreien kannst"


Keine Sorge deine Adresse ist bei mir sicher. Ich mag Spam genauso wenig wie du. Wenn der Gelassenheitscode nichts für dich ist, kannst du dich mit einem Klick ganz leicht abmelden!